facebook

Die verlorene Bibliothek
Walter Mehring
Fr. 36.00 | €(D) 36.00

Am 10. Mai 2013 jährte sich zum 80. Mal die Bücherverbrennung der Nationalsozialisten in Berlin. Der historische Anlass ist Grund genug, einen fast vergessenen Dichter wieder in Erinnerung zu rufen. Sein Buch «Die verlorene Bibliothek» ist eine scharfsinnige Analyse der Wirkungslosigkeit von Literatur und Kunst im Zeitalter kollektiver Gewalt und zudem ein faszinierendes Panorama einer untergegangenen kulturellen Welt.

«… Es macht deutlich, wie sehr Mehring von Grössen wie Carl Zuckermayer, Friedrich Dürrenmatt und Hans Sahl geschätzt wurde. Höchste Zeit, dass auch wir diesen bedeutenden, widerspenstigen Geist für unsere Zeit neu entdecken.»
NZZ am Sonntag, 2013

336 Seiten, gebunden
Mit einem Nachwort von Martin Dreyfus
Elster Verlag, Zürich 2013
Auch als eBook erhältlich

Walter Mehring

ISBN: 978-3-906065-02-1

Keine Produkte im Warenkorb.

Jan A. Fischer

Warum machen uns bestimmte Darstellungen der Kunst besonders für sie empfänglich? Wie reagiert das Gehirn auf ein Kunstwerk? Welche Voraussetzungen hat das ästhetische Vergnügen? Was passiert im Kopf des Künstlers, wenn er Kunst macht? Und: Welche Areale des Gehirns werden angesprochen, wenn wir uns mit ästhetischen Vorgängen beschäftigen?

Jan A. Fischer

ISBN: 978-3-906065-42-7