facebook

Dialektik in religiöser und physikalischer Welterklärung
Edward E. Ott
Fr. 32.00 | €(D) 32.00

Je undurchsichtiger den Menschen der Weltenlauf erscheint, desto lauter erschallt der Ruf nach grundsätzlichen Erklärungen. Dabei ist die Dialektik als Erklärungsmoment wiederentdeckt worden. Was bei gerichtlichen Auseinandersetzungen als Element des Rechtbehaltens dient, wird selbst bei religiösen Autoren von Anselm Grün bis Hans Küng als logisches Muster zur Bestätigung der Existenz eines allmächtigen und grundgütigen Gottes verwendet. Zu Recht?

Das Philosophieren über die Bedeutung der Emotionen, über Zeit, Raum und Kausalität sowie über die Stellung des Individuums im Rahmen der Schöpfung mag im ersten Moment für alltägliche Probleme ohne Belang sein. Aber letztlich entwickelt es unseren Blick auf das Verhältnis von Glück und Unglück, die Lebensbilanz des Einzelnen, unsere individuelle Verantwortung, den Sinn von Bestrafung – und auf die Fragwürdigkeit der Aufstellung von Theorien im Allgemeinen.

184 Seiten, gebunden
Elster Verlag, Zürich 2012

Edward E. Ott

ISBN: 978-3-907668-92-4

Keine Produkte im Warenkorb.

Franca Denise Burkhardt

Die Schweizer Banken haben durch die Krisen und Skandale an Glanz und gesellschaftlichem Ansehen verloren, aber nur wenig ist darüber bekannt, was sich im Innern ihrer Organisationen abspielt.

Dr. Franca Denise Burkhardts Buch ermöglicht es nun, einen Blick hinter die Kulissen von fünf renommierten Schweizer Banken zu werfen. Die Autorin zeigt, wie sich die Arbeitswelt der Geldhäuser veränderte und welche Risiken von diesen Veränderungen ausgehen.


Entlang verschiedener organisationskultureller Themen wie interkulturelle Zusammenarbeit und Führung, Umstrukturierungen und Regulierung erzählen langjährige, bankinterne Risiko-Management- und Sicherheitsspezialisten von den Problemen und Risiken, denen sie in ihrem Berufsalltag begegnen und für welche Lösungen gefunden werden müssen, wenn man die nachhaltige Existenz der Schweizer Banken sichern möchte.

Die ethnographische Erzählung kulminiert in einer sozialwissenschaftlichen Diskussion um verschiedene Lösungsansätze und Handlungsoptionen, welche neben den Unternehmen auch die Schweizer Politik auffordern, aktiv zu werden.

ISBN: 978-3-906903-03-3