facebook

Zen – Teehaus – Teahouse
Werner Blaser
Fr. 28.00 | €(D) 28.00

Die hochgelobte Zen-Architektur in Kyôto hat sich seit dem 17. Jahrhundert in die unterschiedlichen Zeitläufe eingereiht; sie vermittelt ein Gefühl des Reinen und Schönen. Ihr harmonischer Zustand von Einfachheit und Stille findet sich in der Klarheit der Architektur des grossen Modernen Ludwig Mies van der Rohe (1886-1969) wieder, die diese Gedanken ebenfalls zum gestalterischen Prinzip werden lässt.

Anhand von Illustrationen aus japanischen Blockbüchern zeigt Blaser, welche Lebenskultur des Zen die japanische Architektur geprägt hat. Der Band stellt die klassische Teehaus- und Villenarchitektur in Kyôto vor und zeigt an ihr die zeitlose Wirkung der von Zen geprägten Bauweise, die sich bei den Klassikern der Architekturmoderne wiederfindet, ohne dass jene mit dem japanischen Bauen unmittelbaren Kontakt gehabt hätten.

128 Seiten, Klappenbroschur
Texte deutsch und englisch
Elster Verlag, Zürich 2012

Werner Blaser

ISBN: 978-3-906065-11-3

Keine Produkte im Warenkorb.

Franca Denise Burkhardt

Die Schweizer Banken haben durch die Krisen und Skandale an Glanz und gesellschaftlichem Ansehen verloren, aber nur wenig ist darüber bekannt, was sich im Innern ihrer Organisationen abspielt.

Dr. Franca Denise Burkhardts Buch ermöglicht es nun, einen Blick hinter die Kulissen von fünf renommierten Schweizer Banken zu werfen. Die Autorin zeigt, wie sich die Arbeitswelt der Geldhäuser veränderte und welche Risiken von diesen Veränderungen ausgehen.


Entlang verschiedener organisationskultureller Themen wie interkulturelle Zusammenarbeit und Führung, Umstrukturierungen und Regulierung erzählen langjährige, bankinterne Risiko-Management- und Sicherheitsspezialisten von den Problemen und Risiken, denen sie in ihrem Berufsalltag begegnen und für welche Lösungen gefunden werden müssen, wenn man die nachhaltige Existenz der Schweizer Banken sichern möchte.

Die ethnographische Erzählung kulminiert in einer sozialwissenschaftlichen Diskussion um verschiedene Lösungsansätze und Handlungsoptionen, welche neben den Unternehmen auch die Schweizer Politik auffordern, aktiv zu werden.

ISBN: 978-3-906903-03-3