facebook

Nickneger
Hans Rudolf Jost
Fr. 26.00 | €(D) 26.00

Hans Rudolf Jost nimmt sie zum Ausgangspunkt für die Erkundung des weißen Bildes vom schwarzen Menschen, denn es ist das Spiegelbild unserer Allmachtsfantasien und Ängste.

Aber er geht auch den Diskursen nach den Regeln der Political Correctness nach. Sie sind häufig eher Sprachverbote, weil sie das Gegenteil von dem fördern, was sie zu verhindern suchen.

Jost erkundet das Bild vom schwarzen Menschen von verschiedenen Seiten, denn es ist das Bild vom fremd Empfundenen, das die weiße Gesellschaft seit Jahrhunderten mit sich trägt und das in Zeiten des Trumpismus wieder aktuell wird. Ein Band mit vielen Bildern und einigen Essays — nicht immer politisch korrekt, aber auf jeden Fall unterhaltsam.

Elster Verlag 2017

Steifbroschur, 96 Seiten

Hans Rudolf Jost

ISBN: 978-3-906065-51-9

Keine Produkte im Warenkorb.

Franca Denise Burkhardt

Die Schweizer Banken haben durch die Krisen und Skandale an Glanz und gesellschaftlichem Ansehen verloren, aber nur wenig ist darüber bekannt, was sich im Innern ihrer Organisationen abspielt.

Dr. Franca Denise Burkhardts Buch ermöglicht es nun, einen Blick hinter die Kulissen von fünf renommierten Schweizer Banken zu werfen. Die Autorin zeigt, wie sich die Arbeitswelt der Geldhäuser veränderte und welche Risiken von diesen Veränderungen ausgehen.


Entlang verschiedener organisationskultureller Themen wie interkulturelle Zusammenarbeit und Führung, Umstrukturierungen und Regulierung erzählen langjährige, bankinterne Risiko-Management- und Sicherheitsspezialisten von den Problemen und Risiken, denen sie in ihrem Berufsalltag begegnen und für welche Lösungen gefunden werden müssen, wenn man die nachhaltige Existenz der Schweizer Banken sichern möchte.

Die ethnographische Erzählung kulminiert in einer sozialwissenschaftlichen Diskussion um verschiedene Lösungsansätze und Handlungsoptionen, welche neben den Unternehmen auch die Schweizer Politik auffordern, aktiv zu werden.

ISBN: 978-3-906903-03-3